Hörgeräteakustiker: Was macht ein Hörakustiker?

Was ist ein Hörgeräteakustiker?

Schwerhörigkeit gilt als eines der am weitesten verbreiteten gesundheitlichen Probleme in Deutschland, sodass der Beruf des Hörgeräteakustikers unverzichtbar ist. Hörakustiker oder Hörgeräteakustiker ist die Berufsbezeichnung, die Personen umfasst, welche professionell Hörtests durchführen, Hörgeräte anpassen, und Wartungen dieser vornehmen. Wie die Arbeit des Hörakustikers gestaltet ist, wie ein Besuch vor Ort abläuft, und woran Sie einen guten Hörakustiker erkennen, erfahren sie im Folgenden!

Was sind die Verantwortungs Felder eines Hörgeräteakustikers?

Das Aufgabengebiet der Profession ist divers und abwechslungsreich. Eine der Hauptaufgaben besteht in der Beratung: Sowohl eine allgemeine Beratung bei einem Hörverlust, als auch eine intensive Unterstützung bei der Wahl des richtigen Hörgerätes fallen in den Tätigkeitsbereich. Um den Grad der Hörschädigung festzustellen, wird dabei zunächst eine Hörmessung durchgeführt, welche Einfluss auf die Wahl und die Anpassung Ihrer zukünftigen Hörgeräte hat. Die Anpassung Ihrer neuen Geräte wird ebenfalls durch Ihren Hörakustiker vorgenommen, um Sie optimal Ihren Bedürfnissen anzugleichen. 

Zuerst zum Akustiker oder zum HNO Arzt?

Wenn der Verdacht einer Hörminderung besteht, sollten Sie in jedem Fall Ihren Hals-Nasen-Ohren-Arzt oder einen Hörakustiker aufsuchen. Um festzustellen, ob tatsächlich eine Beeinträchtigung vorliegt – und wie gravierend diese ist – wird zunächst einen Hörtest durchgeführt. Sollte ein Hörverlust festgestellt werden, kann Ihr Hals-Nasen-Ohren-Arzt die Ursprünge dessen ermitteln. Um eine Bezuschussung für ein Hörgerät bei der Krankenkasse zu beantragen, benötigen Sie zudem eine Verordnung des Arztes. 

Wie sieht der Besuch beim Hörakustiker aus?

Zu Beginn wird, wie schon erwähnt, ein Hörtest durchgeführt. Ergänzend bespricht Ihr Hörakustiker Ihre Hörsituation, sowie Ihre individuellen Anforderungen mit Ihnen. Diese bilden die Grundlage für eine Beratung hinsichtlich eines geeigneten Hörgerätes. Hierbei spielen beispielsweise Ihre soziale Eingebundenheit und Ihre berufliche Tätigkeit eine Rolle. Audiologische Daten werden über den Hörtest ermittelt – Sie bekommen Töne über Kopfhörer vorgespielt. Basierend darauf, ob Sie die Töne hören oder nicht, wird ein Audiogramm (Hörkurve) erstellt, welche für die Einstellungen Ihrer Hörhilfe von Relevanz ist.

Im Anschluss an die Auswertung werden, sofern dies für das gewählte Hörgeräte nötig ist, Ohrabformungen für Ohrpasstücke angefertigt. Sobald Ihre voreingestellten Hörgeräte bei Ihnen eintreffen, beginnt die Gewöhnungsphase. Während dieser Zeit beobachten Sie, wie Sie in verschiedenen Situationen mit den neuen Begleitern zurechtkommen. Ausgehend von Ihren Erfahrungen nimmt Ihr Hörakustiker weitere (Fein)-Einstellungen vor, um Ihr Hören zunehmend zu optimieren. 

Was sind die Eigenschaften eines guten Akustikers?

Hörbedürfnisse und -anforderungen sind so individuell wie der Fingerabdruck – daher ist die Wahl eines passenden Hörgerätes eine völlig individuelle Entscheidung. Ihr kommt höchste Bedeutsamkeit zu, da es sich bei dem Hörsystem um Ihren alltäglichen Begleiter handelt, der Ihr Leben bestmöglich ergänzen soll. Für solch eine entscheidende Wahl sollte Ihnen ein fachlich ausgezeichneter Akustiker zur Seite stehen. Ein guter Hörgeräteakustiker bringt demnach Geduld und Zeit für den Beratungs- und Einstellungsprozess mit und überzeugt zusätzlich durch Geschick im zwischenmenschlichen Umgang. 

Im Vordergrund sollten stets Ihre Bedürfnisse, Anforderungen und Wünsche stehen, und nicht etwa der Profit. Um eine passende Wahl zu treffen, stellt ein guter Hörakustiker Ihnen verschiedene Geräte zum Testen bereit. Auch bietet er Unterstützung bei allen damit verbundenen Aufgaben: die Abrechnung mit der Krankenkasse, sowie die Wartung und Kontrolle ihrer Hörgeräte. Entscheidend ist, dass Sie ein von Vertrauen geprägtes Verhältnis hegen, sodass Sie sich nicht scheuen, bei Problemen und Fragen jederzeit auf Ihren Hörakustiker zuzukommen. 

Welche Ausbildung braucht ein Akustiker?

Der Profession des Hörakustikers geht eine anerkannte Berufsausbildung gemäß der Handwerksordnung voran. Innerhalb von 3 Jahren werden im dualen Ausbildungsmodell sowohl fachliche, als auch praktische Erfahrungen gesammelt. Für eine Ausbildung im Bereich der Hörakustik ist eine hohes Maß an Einfühlungsvermögen, Kommunikationsfreude, und Offenheit erforderlich. Neben Spaß am Kundenkontakt ist zugleich handwerkliches, medizinisches und technisches Interesse relevant.

Im Ausbildungsprozess werden einerseits Wissen über Anatomie, Akustik, Audiologie, Psychologie und Hörgerätetechnik vermittelt. Auf der anderen Seite steht die Vermittlung praktischer Fähigkeiten in der Beratung, der Auswahl und Anpassung, sowie der Wartung von Hörsystemen. Berufsperspektiven eröffnen sich in handwerklichen Betrieben für Hörgeräteakustik, aber auch in Laboren, Kliniken, Werkstätten, oder direkt bei Hörgeräteherstellern. 

Wieso MySecondEar?

Wieso sollten Sie sich für eine Betreuung durch MySecondEar entscheiden? Ganz klar: Wir leisten alles, was herkömmliche Hörakustiker leisten – und noch viel mehr!

MySecondEar steht für transparente Preise, vereinfachte Prozesse, neueste Technik und für ein engagiertes Team! 

Transparente Preise 

Was den finanziellen Aspekt angeht, nehmen wir kein Blatt vor den Mund. Von Beginn an werden Preise mit Ihnen offen kommuniziert. Sie können sich auch ganz einfach vorab auf unserer Webseite informieren, in welchem preislichen Rahmen sich Ihre angestrebten Hörsysteme bewegen. So können Sie Geräte, die preislich nicht in Frage kommen, von Beginn an für das Probetragen ausschließen. 

Vereinfachte Prozesse

Durch die Option zur Fernanpassung können Sie sich Zeit, Geld und Mühe sparen. Statt einer langwierigen Anfahrt, Staus oder Kosten für Zug- und Bahnfahrten, können Sie Ihre Hörgeräte örtlich flexibel einstellen lassen. Dabei ist es egal, ob Sie bequem zuhause auf dem Sofa sitzen, ihre Mittagspause nutzen möchten, oder sich im Urlaub befinden. Selbstverständlich können Sie uns auch in einer unserer Fachgeschäfte vor Ort besuchen.

Neuste Technik

MySecondEar lebt von einem jungen, engagierten Team, welches stets informiert, neugierig und offen für neuste Technologien ist. Besonders die dynamische Welt der Hörgeräte erfordert eine Bereitschaft, Neuem eine Chance zu geben, sowie Vorteile aus technischem Wandel zu ziehen.